Wetzlar

Vielfältig, kulturell, bunt: eine Erkundungstour durch Wetzlar

Abwechslungsreich, pulsierend und dennoch traditionell – das ist Wetzlar! Nur wenigen Städten aus dem Taunus gelingt es so eindrucksvoll, Geschichte und Moderne miteinander zu vereinen. Die Stadt mit ihrem faszinierenden Dom beeindruckt ihre Besucher immer wieder aufs Neue. Ein Stadtbummel ist auf einer Reise in Richtung Wetzlar ein Muss – insbesondere für Literaturbegeisterte.

Auf den Spuren von Johann Wolfgang von Goethe

Das Antlitz der Stadt inspirierte keinen Geringeren als Johann Wolfang von Goethe einst dazu, eines seiner bekanntesten Werke zu verfassen. Wetzlar bildete den Ursprung seines Werkes "Die Leiden des jungen Werthers" – Ehre, wem Ehre gebührt. Doch Wetzlar ist nicht nur Goethestadt. Guten Gewissens darf sich der Ort aus dem Taunus auch als Stadt der Optik bezeichnen. Seitdem der Visionär Oskar Barnack im Jahr 1925 für seine Leica-Kamera das Kleinbildformat erschuf, sicherte sich die Stadt Wetzlar in ihren Chroniken einen festen Platz als Wiege der Kleinbildfotografie.

Wetzlar: die Stadt der Optik und Literatur

Es sind Ereignisse wie diese, die die Entwicklung der Stadt Wetzlar maßgeblich beeinflussten. Doch die einstige Reichsstadt bietet noch mehr und begeistert mit Bauwerken wie dem Wetzlarer Dom – einem Meisterwerk der Baukunst. Dieses architektonische Herz der Altstadt ist von sechs Museen wie dem Lottehaus umgeben, das an den Aufenthalt Goethes in der Stadt im Sommer 1772 erinnert. Ein weiterer Juwel in Wetzlars Altstadt ist die im Palais Papius befindliche Sammlung Lemmers-Danforth. Diese Kollektion widmet sich dem Kunsthandwerk und einer beeindruckenden Sammlung an aufwendig gestaltetem Mobiliar aus dem Zeitalter des Barocks und der Renaissance. Hübsche Boutiquen sowie einladende Cafés und Restaurants dominieren das Stadtbild der Altstadt ebenso wie nach Wetzlars Partnerstädten benannte Parkanlagen. Wer durch die Avignon-Anlage oder Siena-Promenade flaniert, wird sich gewiss automatisch mit diesen Städten verbunden fühlen.

Hotels in Wetzlar

Booking.com

Lust auf einen Einkaufsbummel?

Die moderne Seite Wetzlars präsentieren kleinere und größere Einkaufsmeilen, die ebenfalls in der Altstadt ihren Lauf nehmen. Liebevoll eingerichtete inhabergeführte Boutiquen und kleine Fachgeschäfte umranden im Stadtzentrum das Ufer der Lahn. Der Karl-Kellner-Ring und die Bahnhofstraße sind weitere gute Adressen für einen ausgiebigen Einkaufsbummel. Das Ende der Bahnhofstraße ist nicht nur vom Lahnhof gesäumt. Die Passagen des Einkaufszentrums "Coloraden" bieten unzählige Möglichkeiten, um nach Herzenslust zu shoppen oder sich zu entspannen.

Wetzlar und Umgebung aktiv erobern

Wer die Umgebung Wetzlars aktiv erkunden möchte, profitiert von einer riesigen Angebotsvielfalt für die Freizeitgestaltung. Unzählige Wanderwege, pittoreske Täler und dichte Wälder bieten ideale Voraussetzungen für einen Ausflug auf Schusters Rappen. Radtouren oder Paddelausflüge auf der Lahn bieten Ausflüglern die Möglichkeit, die Stadt Wetzlar aus einer völlig neuen Perspektive zu erspähen. Der neueste Clou sind Touren mit dem Segway – eine rasante und dennoch angenehme Art, die Stadt in Augenschein zu nehmen.

Wetzlar
Wetzlar

Traumhaft schön: das Umland von Wetzlar

Ausflüge in die Umgebung sind eine wunderbare Methode, Wetzlar und das Umland noch näher in sein Herz zu schließen. Wer das Lahntal per pedes erobert, erhält beim Anblick imposanter Klöster, Burgen, Schlössern, Kirchen und Domen atemberaubende Einblicke in die hiesige Architektur. Eine Stippvisite zum Naturpark Taunus führt zu einer vor den Toren des Ballungsgebiets Rhein-Main gehörigen Region, die nur wenige Kilometer von Frankfurt entfernt ist. Hier entfaltet er sich in all seiner Schönheit, der zweitgrößte Naturpark in Hessen. Es ist erst wenige Jahre her, als der Naturpark Lahn-Dill-Bergland ins Leben gerufen wurde. Seine damaligen Gründer verfolgten einen besonderen Wunsch. Ihre Intention bei der Gründung des Naturparks im Jahr 2007 bestand darin, "einer Vision Raum zu geben". Und das Konzept ging auf. Heute haben sich in diesem Mittelland faszinierende Natur- und Kulturlandschaften entwickelt, in denen einen beeindruckende Tier- und Pflanzenwelt entstanden ist. Wer den hektischen Stadtalltag hinter sich lassen und ländliche Ruhe einatmen möchte, sollte auf einer Reise nach Wetzlar auch über die Stadtgrenzen hinaus schauen.

Hier finden Sie weitere interessante Taunus Orte

  • Auf einem Ausflug nach Friedrichsdorf erkunden Besucher eine Stadt, die in mehrfacher Hinsicht ...

  • Das naturnahe Weiltal ist ein malerisch von schroffen Felsnasen umgebenes Wanderparadies, das auf ...

  • Die Stadt Oberursel im Taunus ist eine facettenreiche, die Vergangenheit und Gegenwart vereint. ...

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung