Taunus Orte

Die schönsten Orte im Taunus

Der Taunus ist eine malerische Urlaubsregion, die eine Vielzahl an Ortschaften und Städten vereint. Knapp 30 kleinere und größere Taunus Orte sind ein wichtiger Grund dafür, weshalb das nördlich von Frankfurt gelegene Reiseparadies eines der beliebtesten Urlaubsgebiete Hessens ist. Vermutlich ist es das Zusammenspiel historischer Burgstädte, einladender Kurorte und Heilbäder sowie verborgenen Dörfern, die Weltenbummler begeistert.

Die schönsten Taunus Orte

Hier wollen wir Ihnen ein paar der schönesten Taunus Orte vorstellen:

  • Nur wenigen Städten gelingt es so gut wie Bad Camberg, Altes und Neues miteinander zu verbinden. ...

  • Der Ort Bad Homburg von der Höhe aus dem Taunus, ist einer der bei vielen Gästen Reisesehnsüchte ...

  • Die charmante kleine Stadt Eppstein im Taunus ist eine, die ihrem Beinamen als "Burgstadt" voll und ...

  • Auf einem Ausflug nach Friedrichsdorf erkunden Besucher eine Stadt, die in mehrfacher Hinsicht ...

  • Verführerisch duftet es nach Wildblumen. Sanft schwanken Butter- und Kornblumen oder Margeriten im ...

  • Die im Taunus gelegene Kleinstadt Idstein aus Hessen ist zwischen Limburg an der Lahn und Frankfurt ...

  • Ein Ausflug nach Königstein im Taunus führt an einen Ort, der im Zeichen der Erholung und ...

  • Die Stadt Oberursel im Taunus ist eine facettenreiche, die Vergangenheit und Gegenwart vereint. ...

  • Das naturnahe Weiltal ist ein malerisch von schroffen Felsnasen umgebenes Wanderparadies, das auf ...

  • Abwechslungsreich, pulsierend und dennoch traditionell – das ist Wetzlar! Nur wenigen Städten aus ...

Ein Abstecher nach Eppstein

Eine dieser stolzen Burgstädte ist Eppstein. In imposanter Lage thront der einstige Sitz der Herren von Eppstein über der charmanten Altstadt. Die Burg ist Heimat eines Stadt- und Burgmuseums sowie Kulisse für kulturelle Veranstaltungen zugleich. Sehenswürdigkeiten wie die Talkirche oder der Neufville-Turm runden das architektonische Ensemble eines Städtchens ab, das weit über die Ortsgrenzen hinaus für seine pittoresken Fachwerkhäuser bekannt ist. Naturliebhaber kommen in Eppstein dank nahegelegener Wanderwege, Waldlehrpfade oder dem Panoramaweg auf ihre Kosten. Kurzum: dieser Juwel aus dem südlichen Taunus ist garantiert einen Besuch wert.

Bad Homburg: ein Städtchen mit vielen Gesichtern

Bad Homburg verzaubert als charmante Kreis- und Kurstadt, die Tradition und Moderne miteinander vereint. Das einstige Fürstenbad zieht mit prachtvoller Bäderarchitektur der Jahrhundertwende die Blicke auf sich. Attraktionen wie das Landgrafenschloss mit seinem Weißen Turm und der Kurpark bereichern die Altstadt. Eine Attraktion der völlig anderen Art ist die Bad Homburger Spielbank, die unter Einheimischen als "Mutter von Monte Carlo" bekannt ist. Die Saalburg – seines Zeichens das weltweit einzige wieder aufgebaute Römerkastell – ist von Bad Homburg ebenfalls nur einen Steinwurf entfernt. Orte wie Bad Nauheim, Bad Soden am Taunus oder Waldsoms begeistern als Orte aus dem Taunus, die mit ihrer Wohlfühlatmosphäre und als Balsma für die Gesundheit locken. Taunus Orte wie Wetzlar oder Königstein beeindrucken mit ihrem Facettenreichtum.

Balsam für Leib und Seele: ein Besuch in Königstein

Insbesondere Königstein ist eine der Taunus Orte die ihrem Ruf als heilklimatischer Kurort vorauseilt. Aus gutem Grund fühlen sich gesundheitsbewusste Menschen und gestresste Gemüter von der Ortschaft magisch angezogen. Attraktionen wie ein leistungsphysiologisch vermessener Wanderweg im ersten deutschen Heilklima-Park sind an diesem Ort zu Hause. Doch das ist noch längst nicht alles. Wer seine Seele beim Panoramablick auf die malerische Umgebung, einem Besuch des Freibads oder des exklusiven Beauty- Healthcenters baumeln lassen möchte, wird in Königstein im Taunus fündig. Weitere Highlights dieser Ortschaft: ein einladendes Teehaus, die Villa Rothschild oder der immergrüne Kurpark.

Idstein
Idstein

Abwechslungsreiche Momente in Idstein

Der Taunus ist die Heimat der Residenz- und Fachwerkstadt Idstein. Bis heute zeugen imposante Baudenkmäler von der Zeit, in der Grafen und Fürsten aus Nassau an diesem Ort lebten. Vom Hexenturm über das Residenzschloss bis hin zur Unionskirche – all diese Prachtbauten sind mit einer Jahrhunderte langen Geschichte verbunden. Besonders markant sind mit Liebe zum Detail sanierte Fachwerkhäuser, die über fünf Jahrhunderte hinweg in Idstein erbaut wurden. Der Vielfalt an Freizeitmöglichkeiten sind am Schauplatz von Veranstaltungen wie dem Idstein Jazz Festival oder der Alteburger Märkte ebenfalls nur wenige Grenzen gesetzt. Wer seinen Abstecher in den Taunus mit einer Golfpartie auf zwei 18-Loch-Plätzen, einer Radtour, Wanderung oder einem Kletterausflug im Hochseilgarten verbinden möchte, muss in der Herberge des Tournesolbads auf nichts verzichten.

Ein Rundgang durch Kelkheim und Neu-Anspach

Während Heidenrod für sein idyllisches Landleben bekannt ist, macht sich Kelkheim als Stadt der Möbel einen Namen. Liederbach am Taunus lockt seine Besucher als "Tor zum Taunus" an. Die Kleeblattstadt Neu-Anspach begeistert mit ihrem Freilichtmuseum Hessenpark. Dieses Freilichtmuseum vereint über 100 Gebäude, die Jahrhunderte alte Arbeitsweisen und Traditionen aufleben lassen. Touristenmagneten wie die bekannte "Gießener Zeile" sind Ausflugsziele, die sich kein Besucher entgehen lassen sollte. Neu-Anspach ist eine der typischen Taunus Orte, in dem die Uhren langsamer als anderswo zu ticken scheinen. Dennoch ist der hektische Großstadtalltag zum Greifen nah. Schließlich ist die Millionenmetropole Frankfurt am Main nur 30 Autominuten entfernt.

Selters: eine Stadt mit großer Geschichte

Die Brunnenstadt Oberursel wird ebenfalls von Müßiggang regiert. Trotzdem beweist die Stadt im Grünen, längst im Hier und Jetzt angekommen zu sein. Die Oberurseler Gastronomie hat sich perfekt auf die Bedürfnisse seiner Gäste eingestellt. Zahlreiche Geschäfte laden zum Shoppingbummel ein. Eine gelungene Mischung aus architektonischen Juwelen wie Fachwerkhäusern, der St.-Ursula-Kirche oder dem historischen Rathaus sorgt dafür, dass Kultur und Architektur in dieser Ortschaft im Taunus nicht zu kurz kommen. Keine Erkundungstour zu den schönsten Orten im Taunus sollte an Selters vorbeiführen. Dieses Städtchen steht für sein weltweit bekanntes Produkt, das eng mit der rund 500-jährigen Geschichte des Mineralwassers verbunden ist. Erfrischende Momente verspricht allerdings nicht nur eine Stippvisite im heimischen Selterswasser Museum oder der frisch renovierten Brunnenanlage. Ausflugsziele wie ein beheiztes Freibad oder das am Ortsrand gelegene Naherholungsgebiet versüßen den Aufenthalt vor Ort.

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung