Taunus Therme in Bad Homburg

Wellnessoase für gestresste Gemüter

Willkommen in der Taunus Therme. Mitten in Bad Homburg befindet sich diese Wellnessoase, die gestresste Gemüter in eine völlig andere Welt entführt. Hier lassen Sie den Alltagsstress hinter sich und tauchen in Gefilde ein, die asiatische, indische und orientalische Stilelemente miteinander vereinen. Die Taunus Therme gleicht einem Wohlfühlparadies, das in seinen Themenwelten die Elemente Wasser, Luft, Feuer und Erde miteinander verbindet.

 Taunus Therme
Mitten in Bad Homburg befindet sich die Taunus Therme

Wohlfühlmomente dank des Thermalwassers

Bereits der Anblick der 1.400 Quadratmeter großen Wasserfläche des Innen- und Außenbereichs beeindruckt. Hier kommen all die Besucher auf ihre Kosten, die ihre Seele bei einer gelungenen Mischung aus Wellnessgefühl und Badespaß baumeln lassen möchten. Die heilende Kraft des Thermalwassers schmeichelt der Haut wortwörtlich, dank zahlreicher Massagedüsen.

Von einem malerischen Kurpark umrandet, lockt die Taunus Therme mit einer gelungenen Mischung aus wohltuender Ruhe und glasklarer Luft. Hier verschmelzen die vier Elemente des Lebens zur perfekten Symbiose. Dieses Zusammenspiel beeindruckt.

Badevergnügen bei angenehm warmen Temperaturen

Durch die große Wasserfläche fließt frisches Thermalwasser aus dem Viktoria-Luise Brunnen, dessen heilsame Wirkung Besucher vom ersten Atemzug an verspüren. Überall befinden sich Massagesprudeln, die mit ihrer wohltuenden Wirkung begeistern. Im Innenbereich ist es dank Temperaturen von 30 bis 36 Grad angenehm warm. Unter idyllisch japanisch anmutenden Brücken fließt ein Kanal, der Innen- und Außenbereich miteinander verbindet.

Eine Liegemöglichkeit schließt sich an die nächste. Weitere Highlights sind ein kleiner Badesee oder das im Naturgarten gelegene Kaltwassertretbecken.

Besonderheiten der Saunawelt

Die zur Therme gehörige Saunawelt verbindet mehrere original finnische Blockhaussaunen miteinander. Dabei ist es kein Geheimnis, dass die insgesamt elf mit einem Infrarotstrahlerbereich ausgestatteten Saunen dem Feuer als Element gewidmet sind. Bei jeder einzelnen der 35 Aufgusszeremonien verspüren Besucher wohltuende Wärme, die wiederum die Lebensgeister weckt. Eine angenehme Ergänzung ist außerdem die Salzgrotte, in der reinstes Trockensalz verwendet wird. Wohlfühlflair erzeugt außerdem der knapp 900 Quadratmeter große Sauna-Paradiesgarten, der im japanischen Stil angelegt ist.

Zudem steht ein eigens für die Damenwelt errichteter Saunabereich zur Verfügung, der einem orientalischen Traum gleicht. Hier können Frauen jedes Alters bei Annehmlichkeiten wie einer Kaminecke, eigenen Sonnenterrasse, Aufguss- oder Trockensauna zur Ruhe kommen: Perfekte Bedingungen für entspannte Wohlfühlmomente.

Eine Traumwelt wie aus 1001 Nacht

Diese Wohlfühlwelten werden durch die Traumwelt 1001 Nacht abgerundet. Dieser Themenbereich gleicht einer magischen Welt, die mit einem gelungenen Wechselspiel aus Entspannung und Ruhe aufwartet. Diese mit Liebe zum Detail erschaffene orientalisch gestaltete Wellnesslandschaft begeistert mit einem kunterbunten Ambiente, das der Seele schmeichelt. Von entspannten Momenten in mit warmer Farbgebung umrandeten Wärmeliegen oder der von Licht durchfluteten Liegelandschaft mit sonnigen Impulsen – der Auswahl sind hierbei nur wenige Grenzen gesetzt.

Energiereserven aktivieren

Jeder einzelne Besucher darf sich in dieser Traumwelt auf einen gelungenen Mix an Klangschalen und Düften freuen, die das eigene Wohlbefinden dank naturreiner, biologisch erstellter Öle anregen soll. Ein Highlight ist der Himalaya-Tempel mit seinem Oum-Mantra, der durch einen Paradiesgarten und Feuerkamin ergänzt wird. Die Lichtseehöhle verzaubert dank ihres Licht-Energie-Baums oder der Felsliegelandschaft sogar mit mehreren Attraktionen.

Denn hier sorgen direkt aus dem Himalaya angelieferte erwärmte Salzsteine für Wohlgefühl. Diese Steine – so heißt es – aktivieren Energiereserven und hüllen den Bereich mit einem wohlbehüteten Gefühl. Insbesondere an sonnigen Tagen lockt die im Paradiesgarten gelegene Sonnenbar mit dem einen oder anderen Erfrischungsmoment. An einem warmen Sonnentag öffnen sich sogar die Glaswände der Bar, um jedem einzelnen Besucher einen fantastischen Ausblick auf den japanischen Garten zu gewähren.

Pure Erholung im Hamam Paradies

Das malerische Hamam Paradies bahnt sich den Weg durch alle zehn Oasen. Heiß- und Warmluftbäder, Duschen, Thermalbäder, Kaltwasserbäder und Dampfbäder sind stetige Begleiter, um im Hamam mit Entspannungsmomenten zu verzaubern. Wer sich gegen einen Aufpreis noch mehr Wellnessatmosphäre leisten möchte, kann dem stressigen Alltag bei mit Hamam-Behandlungen wie Massagen auf Marmor oder osmanischen Waschungszeremonien mit Seifenschaum und Kese-Handschuhen entrinnen. Wer die Traumwelt allerdings bekleidet betreten möchte, kann ausschließlich den textilen Badetag am Montag nutzen.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Die Pforten für alle Einrichtungen der Taunus Therme stehen täglich von 9 bis 23 Uhr offen. Außerdem führen die Betreiber der Erlebniswelt am ersten Freitag eines jeden Monats die lange Nacht durch, bei welcher die Therme bis 2 Uhr morgens ihre Tore öffnet. Eine Ausnahme ist das Therapiezentrum, dessen Öffnungszeiten von anderen Öffnungszeiten abweichen. Der Eintritt in die Taunus Therme erfolgt über einen Chip Coin, über den Besucher das Drehkreuz im Eingangsbereich aktivieren. Diesen Chip Coin erhalten Besucher am Kassenautomaten im Eingangsbereich. Weitere Ticketoptionen stehen an der Empfangskasse zur Wahl.

Die Eintrittspreise sind nach dem Alter der Besucher gestaffelt. Während der Eintritt für Kinder unter zwei Jahren stets frei ist, müssen Besucher ab dem dritten Geburtstag den vollen Eintrittspreis bezahlen. Kindern unter 16 Jahren ist es ohne Begleitung einer volljährigen Person nicht gestattet, die Therme zu betreten. Wer die Taunus Therme regelmäßig aufsuchen möchte, sollte über den Erwerb eines sogenannten Mehrfach Chip Coins nachdenken. Bei dieser Option ist der jeweilige Eintritt günstiger. Preise für Tagestickets schwanken je nach Tag sowie der Nutzung aller Bereiche von 25 bis 30 Euro pro Person. Stundentickets sind für zwei bis fünf Stunden pro Tag erhältlich. Außerdem gelten sogenannte Geburtstags-, Behinderten- und Verlängerungstarife.

Tipps zur Anfahrt

Die im hessischen Städtchen Bad Homburg vor der Höhe gelegene Taunus Therme ist nur wenige Kilometer von Frankfurt am Main entfernt. Hier ist die Therme am Seedammweg 10 zu Hause. Unmittelbar neben dem Freizeitbad sowie dem gegenüberliegenden Parkplatz stehen kostenfreie Parkplätze bereit. Eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist ebenfalls unkompliziert. Da die Taunus Therme nur etwa einen Kilometer vom Bahnhof Bad Homburg entfernt ist, pendelt die Buslinie 6 nach Steinkaut direkt zwischen beiden Punkten hin und her. Alternativ ist es möglich, die Therme über die Buslinien 1, 2, 4, 5, 11 oder 12 bis in Richtung Ober-Erlenbach oder Gonzenheim zu erreichen. In diesem Fall ist die Haltestelle Europa-Kreisel die richtige Wahl. Dann ist die Taunus Therme nur noch fünf Minuten fußläufig von der Haltestelle entfernt.

Hier finden Sie weitere interessante Artikel aus unserem Taunus Blog

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung